Herzlich Willkommen

Foto: Batya Schwarz

Foto: Batya Schwarz

Hier finden Sie viele Informationen rund um den Atem: Über die berufsbegleitende Atemtherapie-Ausbildung in München zum Atemtherapeuten / Atempädagogen und über aktuelle Fortbildungsangebote für Atem-Kollegen und Therapeuten aus anderen Berufsfeldern. Sie finden hier eine Therapeutenliste für Atemtherapie-Einzelbehandlungen in Ihrer Nähe sowie Informationen über den gemeinnützigen Verein Atemheilkunst e.V., der von Herta Richter gegründet wurde um  die Arbeit von Dr. J.L. Schmitt zu würdigen und sein umfangreiches Wissen zugänglich zu machen.
Im Atemhaus können Sie an offenen (Anmeldung für den aktuellen Abend)  und fortlaufenden (ein fortlaufender Zyklus von 6 oder 8 Mal) Atemgruppen sowie an Atemwochenenden teilnehmen.
Es gibt Büchertipps und Vorträge von Herta Richter, Veröffentlichungen in der Presse zum Thema Atemtherapie, Informationen zu Studien über die Wirksamkeit von Atemtherapie und vieles mehr.

Lesung mit Gisela Marlier-Heil

Die im Jahresprogramm 2018 für den 11. November um 17 Uhr
angekündigte Lesung muss leider wegen einer Atemhaus-internen Veranstaltung
verschoben werden.
Neuer Termin: 1. Adventsonntag, 2. Dezember 2018, 19 Uhr
„Die Legende von der Christrose“ von Selma Lagerlöf,
gelesen von Gisela Marlier-Heil
mit musikalischer Begleitung schwedischer Volksweisen, gespielt von
Solvejg Fiederling, Flöte, Ulrike Meyer, Zither, und Alfred Girgnhuber, Gitarre.
Anmeldung erbeten an: info(at)atemhaus.de

Abschied von Inge Pfaff


Viele von uns kannten und mochten sie.
Die Atemausbildung machte sie im Atemhaus bei Herta Richter 1989. Darüber hinaus liebte und unterrichtete sie viele Jahre das stille Qi Gong. Noch kurz vor ihrem Tod erfüllte sie sich einen Herzenswunsch und machte eine Reise zur Kathedrale von Chartres. 
Sie starb am 25.07.18 kurz nach ihrem
85. Geburtstag im Kreis ihrer Familie.
Wir behalten sie in unseren Herzen.

Tipp

Es gibt noch ein paar Plätze für die Fortbildung bei Karen Zoeppritz-Karle
im Atemhaus München: „Den Körper berühren, die Seele erreichen“
Karen Zoeppritz-Karle ist Physiotherapeutin und Praktizierende der Rosenmethode,
sowie Rosen Movement Lehrerin.

Zeit: Fr 16.11.18 / 17 – 19.30 Uhr und Sa 17.11.18 / 10 – 18 Uhr
Kosten: 165 €

Wie wichtig Berühren und Berührt-werden ist, zeigen wissenschaftliche Befunde aus der neurobiologischen Forschung: Wir sind mittels der Spiegelneurone in der Lage zu fühlen und zu spüren, was andere fühlen und spüren.
Die Rosenmethode ist unserer Atembehandlung sehr ähnlich und ergänzt das Wissen in unserer Arbeit.
Anmeldung unter Email

Atemkongress 2018

Vom 01. – 03. Juni 2018 findet in Herrsching am Ammersee ein ATEM-Kongress mit Mitgliederversammlung des BV-Atem e.V. stattt.

Lassen Sie sich inspirieren von dem vielfältigen Angebot. Auch wenn Sie kein/e Atemtherapeut/in sind, lohnt sich ein Besuch!

Hier kommen Sie an mehr Informationen

Vortrag: Über das Klangboot

Mit Rosemarie Seitz am 23.03.18 um 18.00 Uhr

Das Klangboot ist ein Musikinstrument in Form eines Bootes, in das man sich hineinlegen kann. Das Boot ist frei schwingend mit Hanfseilen an einem Gestell aufgehängt. An der Unterseite des Bootes befinden sich 20 gleich gestimmte Saiten. Diese Saiten werden angespielt, während der „Klangbootfahrer“ gemütlich in Decken gehüllt im Boot, sozusagen im Resonanzkörper liegt.
Die „Schallwellen“ treffen den Körper und durchdringen ihn bis zur kleinsten Zelle. Dazu kommt die leichte Schaukelbewegung des frei schwingenden Bootes. Eine sehr besondere Erfahrung!
Über den Körper hinaus erreicht der wohltuende obertonreiche Klang des Bootes und der Klangschalen tiefste Schichten des Seins.

Nach dem Vortrag (12€ Eintritt) können Einzelfahrten (50 MIn. / 70 €) von Samstag, 24.03. bis Montag 26.0318) gebucht werden.
Da die Teilnehmerzahl beim Vortrag begrenzt ist, bitten wir per Email um Ihre Anmeldung!

Heilung? Geschenkt!

„Ärzte und Kirchen haben dasselbe Problem: es laufen Ihnen die Menschen weg“
Am 07.01.18 konnte man in Radio Bayern 2 in Evangelische Perspektiven eine interessante Sendung von Matthias Morgenroth hören darüber, wie Mediziner das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist neu entdecken. Hier geht es zum Podcast!

Übungstag Atemmassage am 03.02.18

mit Barbara Schmidpeter  (noch 3 Plätze)

Der Grundkurs 1 (G1) ist traditionell Bestandteil der Ausbildung im Atemhaus München.
An diesem Tag ist die Möglichkeit diese Griffe aufzufrischen und wieder ins eigene Repertoire zu bekommen. 
Näheres erfahren Sie hier:
Anmeldung bitte unter info(at)atemmassage.de

 

 

Allen ein Frohes Fest und ein Gutes NEUES Jahr

Foto: Mica Claus

       Wir wollen                      voll
       glauben  an                    Aufgabe,       
       ein langes                       Anspruch,
       Jahr                                  und
       Das uns                           Zumutung
       gegeben                          und wollen
       ist,                                    sehen,
       neu,                                 dass wir’s
       unberührt                       nehmen
       voll                                   lernen.
       nie gewesener
       Dinge,
       voll
       nie getaner  
       Arbeit                           R.M. Rilke

                                 
              

Vortrag: Konflikte lösen ohne Verlierer

mit Alois Kessel, Heilpraktiker
am Freitag, 17.11.17 um 18.00 Uhr im Atemhaus, EG (12 Euro)

Die Interessen und Bedürfnisse der Menschen sind unterschiedlich. Deshalb gehören Konflikte zum Leben dazu, auch wenn wir uns noch so sehr um Gelassenheit und Frieden bemühen.

Die Aussichten für eine konstruktive Konfliktlösung ohne Verlierer sind wesentlich besser, wenn wenigstens einer der Beteiligten einige wichtige Aspekte beachtet. Notwendig ist ein Bewusstsein der eigenen Verantwortung für den Konflikt, anstelle von Schuldzuweisungen an das Gegenüber. Denn auch ein Streit geschieht nicht zufällig, sondern hat eine tiefere Bedeutung für alle Beteiligten.

Entscheidend für eine echte Konfliktlösung ist die eigene innere Haltung. Und diese kann jeder selbst bestimmen, ohne abhängig zu sein vom Wohlwollen oder der Zustimmung des Gegenübers.

Jeder der einen Konflikt löst, bevor es zum Streit kommt leistet einen Beitrag zu einem friedvolleren Miteinander in unserer Gesellschaft.

Abschied von Monika Knünz


Mit großer Betroffenheit nehmen wir Abschied von Monika Knünz.
Sie ist am 20.07.17 im Alter von 64 Jahren verstorben.

Als Erzieherin begann ihr beruflicher Werdegang. Ihr Interesse für die Naturheilkunde mündete 1984 in der Heilpraktikerprüfung.
Seit 1985 arbeitete sie in der eigenen Praxis.
Ihre Ausbildung zur Atemtherapeutin begann 1989 im Atemhaus
München. Von 2002 – 2010 engagierte sie sich aktiv als Vorstand in der AFA.

An ein fernes Ufer wird die Seele getragen.
Doch unsere Gedanken finden den Weg dorthin.

Der Trauergottesdienst für Monika Knünz findet statt am Freitag,
den 28.07.17 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Bernhard,
Rothschwaiger Str. 53 in 82256 Fürstenfeldbruck.